Geocaching Schleswig-Holstein e.V. bei der OUTDOOR 2019 in Neumünster 

Vom 05.04. - 07.04.2019 war der Geocaching Schleswig-Holstein e.V. zum zweiten Mal auf der OUTDOOR in Neumünster mit einem Messestand vertreten. Dieses Engagement dient grundsätzlich dazu, mit Jägern, Förstern, Landbesitzern etc. ins Gespräch zu kommen und diesen einen Ansprechpartner stellen zu können.

Selbstverständlich wurden auch Interessierte übers Geocaching infomiert und diverse Cacher fanden am Stand so einiges zu discovern oder sogar zu loggen. Über die drei Messetage hinweg wurden so über 200 Gespräche geführt, mehr als ein Drittel mit Jägern. Hierbei war es interessant, dass angesprochene Jäger oftmals abwinkten, wenn man sie ansprach, weil sie mit Geocaching nichts zu tun haben wollten. Im Gespräch zeigte sich dann aber, dass die meisten gar keine Probleme mit Geocaching in ihrem Revier haben und auch kaum jemand kennen, der von solchen Problemen berichtet. Aber auch den Jägern ist aufgefallen, dass es mit dem Hobby Geocaching weniger wird. Während des gesamten Wochenendes wurde nur ein Geocache als problematisch angesprochen, hier wurde die Ownerin kontaktiert und eine Lösung gefunden. 

Ein immer wieder kehrendes Thema ist das Nachtcachen sowie das Cachen bei Dunkelheit bzw. Vollmond in der Nähe von Ansitzen. Dieses bereitet den Jägern Sorgen, vor allem sind sie auch um unsere Sicherheit besorgt. Also bitte nicht in der Dämmerung und bei Vollmond in den Jagdrevieren abseits der Wege cachen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Brut- und Setzzeit, welche schon begonnen hat. Bis Ende Juni sollte man dem Tiernachwuchs die Chance geben, weit genug heranzuwachsen. Um diese Ruhe zu gewährleisten, sollten Wege im Wald nicht verlassen werden und Hunde müssen sowieso im Wald immer angeleint sein. Zu diesem Thema werden wir bestimmt noch einmal weiter informieren.

Ansonsten gab es auf der Messe vieles zu sehen und auch zu kaufen, was mit Jagd und Outdoor zu tun hat. Hochinteressant war zum Beispiel die Information über Zecken und FSME, dazu werden wir auch noch einmal gesondert informieren. Insgesamt gesehen war der Messebesuch ein Erfolg und wir freuen uns schon aufs nächste Jahr.

Zusätzliche Informationen